1.Herren weiterhin im Formtief

Beim zweiten Spiel der Saison ging es wieder nach Konz und wieder musste man mit einer Niederlage nach Hause fahren. Dabei begann alles sehr vielversprechend, als man nach nur 5 Sekunden mit 2:0 in Führung ging. Doch dann haperte es oftmals wieder in der Chancenverwertung, obwohl man spielerisch gut in dieses Spiel startete. Dank zweier Drei – Punkte – Würfe geriet man daher nach dem ersten Viertel nur 9:12 in Rückstand. Im zweiten Viertel spielten die Gäste dann etwas aggressiver nach vorne und man versuchte die sehr kompakt stehende Zonenverteidigung des Gegners mehr zu attackieren. Aber immer wieder schlichen sich Fehlpässe und vergebene Korbwürfe ein, sodass man auch zur Halbzeit immer noch mit 20:27 hinten lag.                                                                                                                                              Nach der Halbzeit kam es dann teilweise zu einem „Deja Vu“. Wieder verschlief man die ersten Minuten und man „schenkte“ dem Gegner einige leichte Korberfolge. Hinzu kam, dass die Gastgeber aus Konz ihre freien Würfe kaltschnäuzig verwandelten und man kaum zu Fast – Breaks kam. Nach diesem Viertel war das Spiel dann nicht mehr zu kippen. Lediglich zu Anfang des dritten Viertels konnte man den Rückstand noch einmal verkürzen, bevor dann alle Dämme brachen und man das Spiel auch noch viel zu hoch verlor und den Gegner nach Belieben walten ließ. Aber es lassen sich zumindest aus der ersten Halbzeit viele positive Ansätze erkennen. Jetzt wartet am 15.11. das nächste Auswärtsspiel auf die TuS Mosella und die Hoffnung auf die Beendigung der Niederlagenserie. Darauf folgt dann das vierte Auswärtsspiel in Folge, worauf dann am 29.11. gegen Kröv das erste!!! Heimspiel der Saison wartet. 

1.Mannschaft verliert erstes Spiel unnötig

1mann

Voller Selbstbewusstsein fuhr man zu dem ersten Saisonspiel gegen die Gastgeber von 2Konz12. Jedoch stellte sich bei der Ankunft schon eine kleine Relativierung der Ziele für das anstehende Spiel ein, da man überraschenderweise den herausragenden Spieler in der B -Klasse aus der letzten Saison entdeckte, der laut Gerüchten diese Saison zu einem Landesligisten wechseln sollte. Hinzu kam dann zu Beginn des Spiels, dass man zwar zunächst mehr Spielanteile hatte, jedoch die Chancen nicht ausnutzte und in der Offensive viel zu ungefährlich agierte. Nach einem schwachen Viertel (10:5) folgte dann das entscheidende katastrophale Viertel, dass man 4:23 abgab! Eine unnötige Hektik und Unkonzentriertheit machte es den Hausherren sehr einfach und so ging man mit einem sehr deutlichem Rückstand in die Kabine. In den letzten beiden Vierteln konnte man sich zwar einigermaßen wieder fangen, jedoch war man gegen die unheimlich gute Wurfquote der Konzer von der Dreipunktelinie machtlos. Hinzu kamen noch Verletzungspech und viele Foulpfiffe (insgesamt 13:28 gg. Schweich), die eine gewisse Stabilisierung erschwerten. Am Ende stand eine viel zu hohe und auch ernüchternde Niederlage, aber insbesondere im letzten Viertel waren auch gute Ansätze zu finden und man sieht dem zweiten Auswärtsspiel am 18.10. in Konz trotz allem positiv entgegen. 
 
 
Punkteverteilung: Böhm, J. (2), Chervenkov, K. (5), Fabricius, L. (2), Huels, J. (2), Konder, J. (7), Mutter, J. (2), Reckinger, P. (4), Tänzer, S. (1), Ulbrich, J. (4), Wosny, P. (9)

1.Herren immer noch im Formtief…

Nach der bitteren Niederlage in Kordel folgte nach einer fünf Wochen langen Pause die nächste Niederlage. Dabei hatte man sich viel mehr gg. den Neuling aus Konz vorgestellt. Aber das Spiel stand von Vornherein nicht unter einem guten Stern. Am Abend zuvor waren zwei aus der Mannschaft noch mit dem Schrecken bei einem Unfall davongekommen und ein Sieg hätte wenigstens ein wenig Trost gespendet. Doch es sollte anders kommen.

Im ersten Viertel begann man eigentlich recht vielversprechend, zumindest in der Verteidigung. Doch leider konnte man 6 Minuten lang keinen einzigen Korb erzielen. Generell haperte es wieder einmal in der Chancenverwertung. Viel zu harmlos und viel zu hektisch agierte man in der Offensive. Im Gegenzug konnten die Konzer immer über ihren Aufbauspieler punkten, den man zu keiner Zeit in den Griff bekommen konnte. Lediglich im dritten Viertel (14:17) konnte man zumindest das Spiel ausgeglichen gestalten. Im letzten Viertel kam dann aber der Einbruch und man verlor höher als gedacht mit 38:63. Am kommenden Sonntag steht das nächste Auswärtsspiel beim Tabellenführer Bernkastel an. Dort kann man nun , positiv gesehen, zumindest beruhigt in der Außenseiterrolle antreten.

Punkte: Warmuth (11), Chervenkov (10), Mutter (9), Reckinger (8), alle anderen ohne Punkte.

Im zweiten Spiel der erste wichtige Sieg

Nach der enttäuschenden Heimpremiere der ersten Mannschaft letzte Woche, konnte man sich im ersten Auswärtsspiel beim TVG rehabilitieren. Dabei begann man sehr zerfahren und hektisch. Immer wieder kam es zu völlig unnötigen individuellen Fehlern und Ballverlusten. Trotzdem konnte man das erste Viertel mit 16:15 relativ ausgeglichen gestalten. Im zweiten Viertel übten die Gastgeber vom TVG dann mehr Druck auf den Ballvortrag aus, wodurch sie zu die Gäste zu einigen Ballverlusten zwangen und mit 35:26 in Führung gehen konnten. In einem sehr hektischen dritten Viertel, in dem es zu vielen Unterbrechungen und Diskussionen kam, konnte sich die Mannschaft des TVG nie wirklich absetzen. Unsere Herren kamen aber mit der Zeit immer besser mit der Pressverteidigung der Gastgeber zurecht und konnten diese auch immer wieder einfach überwinden.  Daher konnte man sich zum Ende dieses Viertels hin bis zu drei Punkte herankämpfen (49:46). Die Entscheidung fiel dann erst in den letzten vier Minuten des vierten Viertels, als die Gäste aus Schweich zum ersten Mal wieder die Führung erlangten. Beim Stand von 63:65 und einer Restzeit von 14 Sekunden auf der Spieluhr gab es zwei Freiwürfe für die Gäste, die dann eiskalt beide auch verwandelt werden konnte und womit das Spiel dann letztendlich auch entschieden wurde. Insgesamt muss man unserer Mannschaft ein Lob für diese kämpferische Leistung aussprechen. Trotz einer hohen Anzahl von Ballverlusten und ausgelassenen Korberfolgen, konnte man das Spiel doch noch für sich entscheiden. Das nächste Spiel ist das Derby gegen die BBF Kordel am 05.10. um 20:00 Uhr in der Sporthalle Kordel.

Punkteverteilung: Böhm, J. (7), Bohnen, M. (5), Chervenkov, K. (14), Huels, J. (6), Reckinger, P. (7), Schmitz, R. (0), Tänzer, S. (2), Warmuth, F. (12), Wosny, P. (14),

„Die Mischung machts“ – Neuanfang im Seniorenbereich

Nach einer eher verkorksten Saison und den Abstieg in die B- Klasse will man nun einen Neuanfang starten. Eine Mannschaft, die aus älteren erfahrenen Spielern und Jugendspielern besteht, soll in der kommenden Saison den Wiederaufstieg angehen.

Aktuelle Trainingszeiten:

Dienstags 20:15 – 22:00 Uhr (Stefan – Andres – Halle Schweich)

Freitags 19:00 -20:30 Uhr (Bodenländchenhalle Schweich)

Ansprechpartner: F.Warmuth

Spielplan der Kreisklasse B in Trier:

http://basketball-bund.net/index.jsp?Action=101&liga_id=12887